Über uns

Die Rieser Sternfreunde haben sich 1986 mit der Entstehung der Oettinger Sternwarte gegründet. Wir sind zu klein um ein Verein zu sein (jeder müsste ein Amt übernehmen), dafür umso engagierter.

Die Astronomie liegt Nahe im Nördlinger Ries, ist diese Landschaft ja vor ca. 15 Millionen Jahren durch einen Meteoriteneinschlag entstanden.

Hier ergibt sich auch gleich die Verknüpfung zum Rieskratermuseum.  Seit der Gründung 1990 sind die Sternfreunde auch hier sehr engagiert und gestalten immer wieder Veranstaltungen oder Ausstellungen.

So lassen wir in unregelmäßigen Abständen die lange Nacht des Rieskratermuseums mit astronomischen Themen stattinden. Auch am jährlichen Astronomietag nehmen wir regelmäßig Teil.

Die Rieser Kulturtage bieten auch immer wieder Präsentationsmöglichkeiten.

Zur Öffentlichkeitsarbeit zählen dann noch Vorträge und Führungen durch die Sernwarte, auch in Zusammenarbeit mit den örtlichen Volkshochschulen.

Einige unserer Freunde betreiben eigene Sternwarten mit unterschiedlicher Ausstattung. Wir waren schon in den 90er Jahren als Digitalpioniere mit dabei, haben damals aber im Normalfall noch analog schwarzweiß fotografiert und dank der Positionierung der Sternwarte auf dem Albrecht-Ernst-Gymnasium vom damaligen Fotolabor profitiert.

Inzwsichen wird nur noch digital fotografiert mit den entsprechenden Möglichkeiten des Stackings und der Nachbearbeitung.

Pferdekopfnebel

Pferdekopfnebel

Durch die räumliche als auch ideelle Nähe zum Rieskratermuseum dürfen wir das Zerin als Treffpunkt nutzen. Wir treffen uns dort jeden 1. Freitag im Monat um 20 Uhr und freuen uns über jeden Besucher!

Veranstaltungstermine und aktuelle Berichte finden sich auf unserer Website.

Live-Berichterstattung vom Astronomietag 2017

Aktualisierung 22:30

Ende der Veranstaltung
Nächster Programmpunkt:

Beobachtung in der Sternwarte und Fotoshow von Astrobildern .

Im Moment sind ca. 30 Besucher in der Sternwarte.

Ab 20:00 Uhr Mars und Jupiter Beobachtung.

Supernovae-Vortrag hat begonnen

Bis die Sterne aufgehen gibt es den ersten Vortrag von Hannes über Supernovae um 18:45.
Und hier unser 1. VR-Besucher:

Die ersten Besucher schauen sich die Sonne an, die Planetenwanderung hat begonnen!

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bis Sonnenuntergang schauen wir noch in die Sonne, danach mit Einbruch der Dunkelheit gibt es dann den Blick in den Sternenhimmel

Aktualisierung 16:00 Uhr

Die Planetenwanderung hat begonnen, die Sonnenbeobachtung läuft

 
Bis kurz vor Sonnenuntergang geht die Sonnenbeobachtung weiter, ab Dunkelheit geht es dann mit dem Sternenhimmel weiter.

Astronomietag am 25.März 2017 in der Sternwarte Oettingen

Aktualisiert am 25.3.2017 12:30

Der Wetterbericht hat recht behalten. Strahlender Sonnenschein und blauer Himmel. Das Programm läuft wie geplant um 16:00 Uhr mit der Planetenwanderung und der Sonnenbeobachtung an.

Wir berichteten hier http://www.rieser-sternfreunde.de/?p=3845 wieder “live” vom Astronomietag und aktualisieren Programm und Beobachtungsbedingungen.

Beim Programm ist noch ein Vortrag von Hannes dazugekommen!

Einfach immer wieder reinschauen!

 

Astronomietag 2017 am 25. März: Sehenswertes an der Sonnenbahn

Das heißt, wir werden uns dieses Mal hauptsächlich mit den Objekten unseres Planetensystems beschäftigen.

ACHTUNG: Da wir die Sternwarte in Oettingen wieder nutzen können, findet die Veranstaltung im Albrecht-Ernst-Gymnasium, Goethestraße 36, 86732 Oettingen in Bayern, statt.

Unser geplantes Programm:

Bei Schönwetter:

  • ab 16:00 Uhr Sonnenbeobachtung in der Sternwarte
  • 16:00 Treffpunkt Parkplatz auf dem Roßfeld zur Führung auf dem Astrolehrpfad
  • ab 19:00 Uhr Beobachtung von Mars, Orion und Jupiter in der Sternwarte.

Zusatzprogramm (auch bei Schlechtwetter!)

  • Vortrag New Horizons Mission von Hannes Marcinkowski
  • Vortrag Supernovae von Hannes Marcinkowski
  • Planetariumsführungen
  • “astronomische Bildbearbeitung” von Matthias Haschka
  • VR-Vorführung von Marcel Srauss

Wie immer berichten wir live von der Veranstaltung. Bitte beachten Sie auch im Vorfeld die Webseite und die Lokalpresse.

Nachlese zum 30 -jährigen Sternwartenjubiläum

Die Festlichkeit liegt hinter uns und wir können auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken.Die Gruß -und Dankesworte der örtlichen Politprominenz sind gut angekommen und die unseres Landrats Stefan Rössle in besonderem Maße.

Ernst Christ hat die 30 Jahre Sternwarte sehr schön Revue passieren lassen und nahm die Gäste mit auf eine Zeitreise mittels Fotos und Filmen.

Der Festvortrag von unserem Sternfreund Hannes Marcinkowski über die “Plutomission” hat  die Besucher Zeit und Raum vergessen und in den Bann der “unendlichen Weiten des Alls ” mitrei(ß)en lassen. Einfach toll Hannes! Danke!

Am Sonntagnachmittag zog es ca. 50 Interessierte Besucher noch ins Planetarium und in die Sternwarte , wo wir noch ein paar Blicke zur Sonne wagten .

Marcel konnte vorwiegend die jungen “Nachwuchsforscher” , aber auch ein “paar Ältere  Herrschaften” in die virtuelle Welt des Mondes , Mars und andere Landschaften entführen. Mit Hightec die er mitbrachte ,war man dann im Nu auf dem Mars und konnte da einen gemütlichen Spaziergang machen …..

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Festvortrag

Zur 30-jährigen Jubiläumsfeier der Sternwarte Oettingen die vom 14.-15.Januar stattfindet , hält am Samstag dem 14.Januar um 18 Uhr den Festvortrag unser Hannes Marcinkowski in der Aula des Albrecht-Ernst-Gymnasiums . Thema ist die “New Horizons-Mission” der NASA zum Zwergplaneten Pluto. Die Öffentlichkeit ist herzlich dazu eingeladen. Der Eintritt ist frei !

Frohe Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr

Die Rieser Sternfreunde wünschen allen Lesern unserer Webseite  und darüber hinaus ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und glückliches Neues Jahr!

Es wird  wieder einiges  im Neuen Jahr in Sachen Astronomie angegangen. Unter anderem wollen wir am 14.und 15.Januar das 30-jährige Jubiläum der Sternwarte Oettingen feiern , zu dem auch die Öffentlichkeit herzlich dazu eingeladen ist. Am 14. Januar um 18 Uhr geht es mit dem Festvortrag unseres Sternfreundes Hannes Marcinkowski los. Er wird in der Aula des Oettinger Gymnasiums über die NASA-Pluto-Mission “New Horizons” berichten. Es werden auch Führungen in der renovierten Sternwarte (je nach Wetter) und im Planetarium gehalten. Das ganze Event geht bis Sonntagabend. Eine Teleskopausstellung im Schulhaus zeigt auch noch , was der Amateur-Astronom heutzutage für optische Möglichkeiten hat , den Himmelsobjekten auf “die Spur” zu kommen. Geführte Wanderungen wird es am Oettinger Astrolehrpfad auch geben.

Am 25. März findet  der Bundesweite Astronomietag statt , an dem wir auch wie jedes Jahr   teilnehmen werden und alle Interessierten  herzlich dazu einladen. Diese Veranstaltung findet 2017 in der Sternwarte Oettingen statt.