Astronomietag 2012

Die Rieser Sternfreunde haben sich am Astronomietag 2012 beteiligt!

Dazu haben wir am 24. März  direkt neben dem Nördlinger Freibad unser Equipment aufgestellt:

Die Rieser Sternfreunde auf der Marienhöhe

Aufbau zum Astronomietag

 

Die Besonderheit dieses Astronomietages war, dass Venus, Jupiter, Mars und Saturn am gleichen Abend sichtbar waren.

Nachdem sich das Wetter am späten Nachmittag mit einem Regenschauer als Spielverderber zeigen wollte, haben wir uns nicht abschrecken lassen und haben den Aufbau fortgesetzt. Wie erhofft haben sich dann immer größere Wolkenlöcher aufgetan, so dass zunächst die Venus wunderbar in der Halb-Phase zu sehen war. Mit fortschreitendem Abend ist dann auch der Jupiter aus den Wolken aufgetaucht, mit 3 deutlich sichtbaren Monden.

Später war dann auch der Mars deutlich rot am Himmel zu erkennen, so dass wir die Chance genutzt haben, das Marsbild mittels einer Webcam direkt auf einem Notbook zu zeigen. Dank gut justierter Nachführung ist er uns auch nicht weggelaufen.

Highlight des Abends war dann wohl der Blick auf den Saturn. Ab 21:30 Uhr gab es auch hier immer wieder Wolkenlöcher, so dass “der Her der Ringe” deutlich zu beobachten war.

Wir hatten am Samstag erfreulich viele Besucher, die wir in der Dunkelheit zwar nicht zählen konnten, uns aber durchgehend beschäftigt haben. Wir hoffen, dass unsere Besucher ein bisschen Spass bei der Beobachtung hatten und der eine oder andere vielleicht auch mal bei unseren Treffen auftaucht.

Zum nächsten Astronomietag sind wir jedenfalls dabei und weisen jetzt schon auf unsere Beobachtungsnacht am Samstag, den 13. Oktober am Rieskratermuseum hin!

Zum Abschluss noch ein Marsbild, das am Astronomietag entstanden ist:

Der Mars

Der Mars, aufgenommen am Astronomietag

Sie können natürlich auch unsere Artikel zum Astronomietag nachlesen.